MArketing fuer Fotografen
Marketing

10 Tipps wie Du auf die Instagram Explore – Seite kommst!

Heute geht es wieder um einen wichtigen Instagram Tipp, denn ich glaube, dass es noch immer die wichtigste Plattform für uns Fotografen ist. Die „Explore“ Seite dient nicht nur dafür, dass ein Beitrag so richtig „viral“ geht. Immerhin geht es hier nicht nur um viele likes, neue Follower usw. Sondern, dass Du gezielt deine Zielgruppe erreichen kannst, wenn Du mit der richtigen Strategie auf der „Explore“ Seite landest! 

Explore Page Instagram

An die, die sich jetzt fragen wovon ich rede: Explore Page ist die „Entdecken“ Seite, auf Instagram unten mit einer Lupe gekennzeichnet. 

Hier findest Du, so wie alle anderen Nutzer, Inhalte die anhand deiner Aktivitäten erstellt werden. Wen du folgst, was du likest, welche Inhalte du länger anschaust bzw interagierst… usw. Also Du findest hier genau diese Themen, die dich interessieren!

Genau aus diesem Grund ist es für dich als Fotograf relevant auf die Explore Seite deiner Zielgruppe zu kommen! Hier gleich ein Beispiel dazu: sagen wir mal, du bist Familienfotograf. Deine Zielgruppe sind hauptsächlich Mütter. Eine frische bzw. werdende Mama sucht durchgehend für sie interessante und informative Themen im Internet, genauso auf Instagram. Auf ihrer Explore Seite sticht genau dein professionelles, harmonisches Familienbild hervor zwischen all den typischen „Blogger“ Posts. Sie klickt auf dein Bild, lässt ein Like da, schaut dein Profil an und wenn sie sich abgeholt fühlt, folgt sie dir – weil sie ja auch mal Familienfotos machen möchte!;-) 

Hört sich doch logisch an oder? Deswegen schauen wir uns mal an, was Du machen kannst, damit Du auf die Explore Seite deiner Zielgruppe kommst! 

Aber vergiss nicht: mit diesen Tipps kannst Du deine Chancen verbessern aber sie sind kein Garantie! Denn außer die dafür zuständige Personal von Instagram, weiß NIEMAND wie die Algorithmus tatsächlich funktioniert 😉 

1. Poste nur deine besten Bilder!

Warum steht das jetzt an der ersten Stelle? Weil ich oft sehe, dass manche Fotografen von 10 Fotos 6 RICHTIG STARKE Bilder dabei haben, und 4 Wiederholungen zum Beispiel oder Lückenfüller. Klar, das ist jetzt nicht meine Aufgabe zu entscheiden was deine Top Bilder sind, um Gottes Willen, nein. Aber ich kenne es von früher, dass man einfach etwas posten möchte, damit man aktiv bleibt. Und genau hier greift man auf „Lückenfüller“ zurück. Jeder Fotograf kennt das, wenn manche Bilder einfach viel mehr wirken als andere….zeige nur die auf deinem Profil her!:-) Für Aktivität sind Stories sowieso spannender!;-

2. Verwende die RICHTIGEN hashtags!

Bitte keine #sunnyday Hashtags. Verwende nur die Hashtags, die deine Zielgruppe erreichen! Zurück zum Familienfotograf Beispiel: neben #familienfotografie gehen auch noch z.B. #mamablog #familienleben usw. sehr gut! Nicht nur Hashtags, die mit der Fotografie zu tun haben, sondern mit den Interessen von deinem Wunschkunden. 🙂

3. Wenn Du Lokal Kunden erreichen möchtest, verwende Ortsangaben!

…weil Du neben den hashtags, Themen usw. auch noch in der Nähe von deinem Wunschkunden bist!;-)

4. Folge großen Accounts, die deine Zielgruppe haben und sei aktiv!

Blogs, Inspirationen, DIY – alles was deine Zielgruppe interessiert und eine große Reichweite hat! Sei hier auch ständig aktiv, kommentiere, like, antworte auf Kommentare und suche dort nach deinen Wunschkunden! Geh gerne auf die Profile und lasse einen netten Satz da!;-) Als wärt ihr im realen Leben an der selben Veranstaltung!

5. Beobachte wie deine Explore Seite aufgebaut ist

Hilfreich ist es auch, wenn Du mal deine Explore Seite analysiert. Welche Inhalten wird Dir da gezeigt? Bilder, Videos..? Welche Themen? Und überleg mal, WARUM dir genau diese Inhalte angezeigt werden!

6. Video Inhalte (IG TV) sind beliebt!

Mache mehr Videos! Auch wenn Du Fotograf bist 😉 Und achte darauf, dass die ersten Sekunden Eye-Catcher für deine Kunden sind. Also, dass man sofort erkennt worum es geht und das Interesse geweckt wird. Behind the Scene, Ablauf eines Fotoshootings, Bildbearbeitung… sei kreativ!:-)

7. Storys: auch hashtag, Ortsangaben 

Alles was Du bist jetzt gelesen hast, kannst Du genauso für coole Stories verwenden! Ich würde zwar nicht jede Story mit Hashtags und Ortsangaben voll spammen. Aber wenn Du z.B. An einer coolen Location fotografieren bist 🙂

8. Höre deiner Zielgruppe zu! 

So, hier geht es wieder um das Soziale im Sozialen Netzwerk 😛 Lese Kommentare, schaue Storys von echten Nutzern innerhalb deiner Zielgruppe an. Kommentiere viel, lies ihre Beiträge, stelle Fragen, sei Aufmerksam! So lernst Du am besten deine Wunschkunden kennen. Und glaube mir, das dauert nicht lange! Du bleibst auch mal 10 Minuten an mehreren Tiervideos stehen…. 😉 also nutze diese Zeit für das Kennenlernen.

9. Beachte diese Punkte bei jedem Post! 

Regelmäßigkeit ist so so soo extrem wichtig! Schreibe gerne eine Checkliste für Dich und in zwei Wochen wird es zur Gewohnheit. Wenn Du diese Punkte jedes Mal wenn du dein Instagram aufmachst beachtest, wird sich vieles ändern. Das kann ich Dir versprechen! Ob deine Beiträge „viral“ gehen kann ich Dir nicht zu 100% sagen, aber das sind schon sehr mächtige Tipps, damit Du mehr Aufmerksamkeit von deiner Zielgruppe auf Instagram erzielst!:-)

10. Dein Profil in Business oder Creator Profil umwandeln

Statistik und Analytik ist äußerst wichtig, damit Du auch deine Fortschritte erkennst. Falls Du bist jetzt noch nicht getan hast, dann wandle jetzt ein Business Profil um! Bei deinen „Insights“ unter den einzelnen Beiträgen siehst du unter „Sonstiges“, wie oft dein Bild unter „Explore“ gesehen worden ist! 😉

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.