Marketing für Fotografen
Marketing

Kunden bringen neue Kunden

Wir wissen alle : Kundenbewertungen sind wichtig, damit sich unsere zukünftige Kunden bestätigt fühlen. In Marketing gibt es einen eigenen Begriff dafür = Social Proof / Soziale Bewährtheit. Täglich entscheiden wir uns anhand von Kundenrezensionen, Empfehlungen oder in Geschäften wollen wir beraten werden. Warum sollte es mit uns Fotografen anders aussehen?;-) Vor allem unsere Branche gehört zu den speziellen Dienstleistungen, wo man als unerfahrener Kunde gerne andere Meinungen anhört. 

Deswegen habe ich Euch mal 5 wichtigen Punkte zusammengefasst, wie ihr…

  • Kundenbewertungen einholen könnt
  • Mit welchen Fragen euren Kunden bei der Textverfassung helfen könnt UND eine Bewertung bekommt, die die zukünftigen Kunden sofort überzeugen
  • Die Bewertungen präsentieren könnt

1. Goodie für die Bewertung

Vielleicht kennst Du das auch: manchmal fühlt es sich ein bisschen Komisch an direkt nach einer Bewertung zu fragen. Da muss sich die Kunde Zeit nehmen und eigentlich ist es cooler, wenn die Kunden von sich aus eine Bewertung schreiben. Warum dann nicht einfach etwas für ihre Bemühungen geben? Über eine extra Überraschung freut sich jeder!:-) Da kannst Du dir frei etwas überlegen, was Dir keine Verluste macht aber die Kunden sich sehr freuen würden. 

Zum Beispiel: 2-3 zusätzliche Fotos.  Das kannst Du ziemlich einfach und „unauffällig“ vermitteln: Bei der Übergabe sagst Du dazu, du hast so und so viel Bilder dazu gegeben, weil sie so schön/emotional/süß waren…. Am Ende sagst Du dazu, dass Du dich sehr über eine Bewertung freuen würdest.

2. Erstelle eine Online-Bewertung (Kontaktformular/Email)

So und wie könnten wir jetzt die Art der Bewertung so lenken, dass sie die zukünftigen Kunden wirklich überzeugt? Mit Fragen! Du kannst auch eine E-Mail Vorlage erstellen, die Du zum Schluss deinen Kunden senden. Es würde aber auch ein einfaches „Kontaktformular“ auf deiner Webseite gehen, wo Du die richtigen Fragen stellst, sie neben den Antworten auch noch ein-zwei persönlichen Sätze schreiben können  und schon hast Du eine hilfreiche Bewertung!

Gestalte deine Fragen so, damit sie die offenen Fragen deiner zukünftigen Kunden beantworten. 

Beispiel:

Was hat Dich besonders beeindruckt?

Wie hast Du dich während dem Fotoshooting gefühlt?

Und so weiter… da musst Du jetzt überlegen, was genau DEIN Wunschkunden hören möchte!:-) 

3. Kundenbewertung auf Webseite

Hier möchte ich Dir nun einpaar Ideen geben, wie Du deine Kundenbewertungen auf deiner Webseite effektiv einfügen kannst:

Unter dem Menüpunkt „Portfolio“ kannst Du deine Bilder je nach Kunden sortieren und an der ersten Stelle den kurzen Satz von deinem Kunden einfügen. So nimmt dein Kunde unbewusst die Qualität deiner Dienstleistung viel stärker wahr! Kognitive und visuelle Reize zusammen mit Soziale Bewährtheit…. Ein Liebestrank! 😛 

Du könntest es aber auch als Einleitung auf deiner Startseite zusätzlich mit einem Top-Foto aus dem jeweiligen Fotoshooting. Hier ist es aber wichtig, dass mit diesem Satz deinen Besucher ganz klar ist, welche Art von Fotoshootings du anbietest.

„Mit Julia war unser Familien-Fotoshooting unglaublich lustig und entspannend. Ihre Art und wie sie unsere Kids zum Lachen gebracht hat, hat das ganze zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht. Danke Dir dafür und für die wunderschönen Bilder“.

Falls Dir diese Ideen nicht so ganz gefallen, kannst Du deine Kundenbewertungen auch etwas weiter unten auf der Startseite platzieren. Am besten dort, wo sie schon bereits deine besten ausgewählten Fotos gesehen haben, sie wissen was Du genau anbietest und die Bewertung dient als letzte Überzeugung zur Buchung.

4. Bewertungen auf Social Media

Facebook ist eh klar, da gibt’s genau eine Funktion dafür und bitte, nutze sie auch! Wenn Du deine Zielgruppe eher auf Facebook erreichst (aber auch wenn’s nicht der wichtigste Plattform ist), solltest Du deinen abgeschlossenen Shootings genau auf die Facebook-Bewertung verweisen.

Deine Kunden sind aber eher auf Instagram aktiv? Dann erstelle ganz einfach ein Highlight! 😉 Da kannst du auch wunderschön mit speziellen Effekten und Designs arbeiten (App-Tipp: Canva und MOJO!). Und vergiss nicht zusätzlich Bilder dazu zu geben… wie immer!:-)

5. Behind the Scenes Video mit Interview

Okey, das braucht Zeit und viel Arbeit aber es wirkt einfach unglaublich stark! Du machst ein Video von einem Fotoshooting (wo natürlich auch die Kunden damit einverstanden sind) und machst anschließend ein kleines Interview mit ihnen. Was wirkt denn sonst mehr als zuschauen zu können, wie ein Fotoshooting abläuft und dazu auch noch eine ECHTE Kundenbewertung hört?

Ich hoffe, ich konnte Dir damit einpaar Ideen geben und ich habe gezielt nicht zu viel dazu geschrieben denn: Du weißt ganz genau wie deine Kunden sind, was sie überzeugt und was ihre Wünsche sind. Also wünsche ich Dir viel Spaß beim Brainstorming und freue mich, wenn Du das nächste mal hier mitliest! 

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.