Marketing für Fotografen
Marketing

Die 3 Sekunden Regel für deine Webseite

Liebe auf den ersten Blick… ja fast zumindest! 😊  So eine ähnliche Wirkung können wir auch bei unseren Kunden erreichen, wenn sie auf unsere Webseite gehen. Dafür sollten wir einige Dinge beachten, vor allem die berühmte „3 Sekunden Regel“.

Doch worum geht es eigentlich in der 3 Sekunden Regel und warum haben wir Fotografen einen Vorteil? Menschen entscheiden sehr schnell, ob Sie etwas interessiert oder nicht. Schon in den ersten drei Sekunden müssen wir Reize empfinden, damit unsere Aufmerksamkeit geweckt wird. Passiert das nicht, sind die nächsten paar Sekunden bedeutungslos- und wirkungslos.

Danach kommt die Bequemlichkeit… wir bevorzugen es einfach zu haben! Wenn es natürlich um nicht lebensnotwendige Sachen geht. 😉 Also was jetzt deine Webseite betrifft: Das Interesse deiner Kunden und ihr Bedürfnis weiterhin auf der Seite zu bleiben muss in den ersten drei Sekunden geweckt werden. Danach sollten die nötigen Informationen für eine rationale (Kauf-)Entscheidung EINFACH zu finden sein.

Bleib deiner Persönlichkeit treu!

Aber bevor wir zu den konkreten Tipps gehen, möchte ich Dir noch eines sagen… bitte, fühl Dich nicht unter Druck gesetzt und gestalte deine Webseite so, dass sie deine Dienstleistung authentisch präsentiert! 😊 Ich bin mir sicher, du kannst diese Tipps für deine Fotografie optimal nutzen und Dich dabei wohlfühlen. Denk daran: Du machst es damit deinem Kunden leichter! Und denk bitte auch nicht, dass Du dafür spezielles Wissen brauchst… heutzutage ist es wirklich einfach eine Webseite „Kundenfreundlich“ zu gestalten… keep it easy! 😊

Das wichtigste zuerst: 80% der Menschheit besucht Webseiten am Handy!

Gestalte deine Webseite so, dass sie einfach und übersichtlich ist an Mobilgeräten! Ich weiß, es ist nicht einfach den kleinen Bildschirm vom Handy schön auszufüllen, damit mehr als nur ein Foto sichtbar ist. Aber da kann ich Dir „Elementor“ (Plugin) für deine WordPress-Seite empfehlen! Aber auch ohne Plugins ist es überall bei jedem Anbieter möglich die Handy-Ansicht zu kontrollieren.

Und wenn Du jetzt meinst, du hast eine ältere Zielgruppe…. Meine Mama macht mit 67 Jahren alles am Handy, obwohl sie auch noch ein Tablet hat! 😉

Mach es deinen Kunden sofort sichtbar, was sie auf deiner Webseite finden!

Deine Besucher wissen bereits, dass Du FotografIn bist. Sie wissen auch genau, wonach sie bei dir suchen. Kannst Du es Ihnen auch geben? Finden sie in den ersten drei Sekunden die Antwort darauf?

Hier mal ein Beispiel dazu:

Eine Kundin ist im 9. Monat schwanger, also bald ist es wirklich so weit und sie möchte von ihrem Baby schöne, intime Fotos mit dem Partner zusammen. Ihr gefällt ein natürlicher Stil, evtl. ein Homestory-Shooting, schöne Details… wie könnte sie gleich in den ersten drei Sekunden erkennen, ob sie bei Dir richtig ist?

Ein wirkungsvolles Bild, was genau deinen Stil zeigt und ein ausdrucksstarker Satz über deine Spezialisierung würde die Kundin bereits abholen. Danach scrollt sie weiter und entdeckt andere Informationen.

Überlege Dir genau, was Dich und deine Fotografie ausmacht, was deine Wunschkunden bei Dir suchen und wie Du ihre Probleme lösen kannst! 😊 Verfasse das in einem Satz und mach es sofort sichtbar.

Lass deine Kunden nicht ewig suchen

Herzlichen Glückwunsch, du hast das Interesse deiner Kunden mit der 3 Sekunden Regel geweckt und sie suchen nach mehr Informationen! 😊 Also, mach es ihnen so einfach wie möglich. Wenn Du folgende Punkte beachtest, werden deine Kunden blitzschnell die nötigen Informationen finden um Dir eine Anfrage zu schicken! 😊

  • Menüpunkt schnell erkennbar
  • Beim „Runterscrollen“ kannst Du deine Kunden mit den richtigen Inhalten überzeugen und zur Kontaktaufnahme aufmuntern!
  • Erzähle auch etwas über Dich auf deiner Startseite! Fotografie ist ja sehr persönlich, man möchte auch den/die FotografIn kennen lernen! 😊
  • Baue auch Kundenfeedback inkl. Fotos ein, so wird die Entscheidung deiner zukünftigen Kunden positiv bestärkt 😊

Das war doch nicht so viel für den Anfang, oder? Es ist ein Irrtum, dass eine Webseite mit visuellen Effekten und sonstiges deine Kunden umhauen müsste… das Wichtigste ist, dass sie sofort erkennen, ob sie bei dir richtig sind! 😊 Zusätzlich auch noch die einfachsten SEO Grundlagen beachten (Hier geht’s zum Blogbeitrag dazu) und schon hast Du eine tolle Webseite, die deine Kunden überzeugt.

Mit der Zeit kannst Du dann deine Webseite regelmäßig optimieren, indem du ganz einfach deine Kunden fragst. Kundenfeedback ist wahnsinnig wichtig für unsere Weiterentwicklung! Dafür könntest Du zum Beispiel nach dem Shooting einen anonymen Fragebogen an deinen Kunden senden! 😊

PS.: ich habe meine Hochzeitsfotografie – Webseite mit dem WordPress Plugin Elementor erstellt. 🙂

Alles Liebe

Fanni

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.